Hila Karni

SIGNUM saxophone quartet & Hila Karni – On the Nature of Daylight (Transc. for Saxophone and Cello)
06:27

SIGNUM saxophone quartet & Hila Karni – On the Nature of Daylight (Transc. for Saxophone and Cello)

SIGNUM saxophone quartet’s recording showcases the full potential of the saxophone – a modern instrument but one more than capable of capturing the echoes of the past. Signum continually subvert expectations of what a saxophone quartet should be. On stage, they stand in a curved line and perform mainly from memory. “They make the music almost visible,” observed the Hamburger Abendblatt. “Musical logic and voice leading dictate who looks at whom and who steps forward when – seemingly without the artists having to think about it. They’re like a single large organism.” SIGNUM saxophone quartet performs together with cellist Hila Karni. SIGNUM saxophone quartet & Hila Karni – On the Nature of Daylight (Transc. for Saxophone and Cello) Composer: Max Richter Listen to 'Echoes': https://dgt.link/signum-echoes Subscribe here for more classical video clips The Best Of Classical Music: http://bit.ly/Subscribe_DG Discover full concert performances on DG Premium - registration and basic library are free: https://www.dg-premium.com Get your front row ticket here for exclusive streams and world premieres with leading artists: https://www.dg-stage.com _______________ Find Deutsche Grammophon Online Homepage: http://deutschegrammophon.com Facebook: http://fb.com/deutschegrammophon Twitter: http://twitter.com/dgclassics Instagram: http://instagram.com/dgclassics Newsletter: https://deutschegrammophon.com/newsletter _______________ 最优质古典音乐 – 此处订阅: http://bit.ly/Subscribe_DG Le meilleur de la musique classique. Pour vous abonner cliquez ici: http://bit.ly/Subscribe_DG 最高のクラシック音楽―登録はこちら: http://bit.ly/Subscribe_DG 최고의 클래식음악을 구독하세요: http://bit.ly/Subscribe_DG Подписаться на лучшую классическую музыку:: http://bit.ly/Subscribe_DG La mejor música clásica - Suscríbase aquí: http://bit.ly/Subscribe_DG #SignumSaxophoneQuartet #Echoes #OnTheNatureOfDaylight
Tramonto, Luis S. Alarcón - Symphonisches Blasorchester Norderstedt
07:34

Tramonto, Luis S. Alarcón - Symphonisches Blasorchester Norderstedt

Ein Mitschnitt aus dem Herbstkonzert des Symphonischen Blasorchesters Norderstedt unter der Leitung von Bernhard Volk (07.11.2015, TriBühne Norderstedt). Solistin am Cello: Hila Karni www.sbnorderstedt.de Der Spanier Luis Serrano Alarcón (*1972) gilt als einer der interessantesten und profiliertesten Komponisten der jüngeren Generation. Er hat einen Abschluss in Komposition und Instrumentation und ist Professor an der Musikhochschule von Torrent (Valencia). Diverse internationale Preise für Komposition zeigen seine Klasse. „Wie die Blumen aufblühen im Frühlingstauwetter, wie ein Leuchtturm in schwarzer Nacht das Licht auf das Meer schickt ...“ Tramonto ist das italienische Wort für Sonnenuntergang. Alarcón beschreibt in seiner Komposition eines von vier Gemälden des Malers José Morea, die 2002 beim Kulturverband La Tertulia ausgestellt wurden. Das Bild zeigt einen melancholischen Sonnenuntergang vor einer süditalienischen Küstenstadt: Man sieht - in einem Nebel aus warmen Farben - die kleine Stadt Palinuro, die als Landzunge über der See eine große Insel formt. In der unteren rechten Ecke hat der Maler sich selbst dargestellt, wie er rauchend die Szene ruhig betrachtet. Die gefühlvolle und melancholische Romanze wurde 2007 im Original für Cello und Piano geschrieben, fünf Jahre später stellte der Komponist eine Version für großes Blasorchester und Schlagzeug vor, die wir heute aufführen. Vielleicht „sehen“ Sie, liebe Zuhörer, den Lichtstrahl des Leuchtturms über das Tyrrhenische Meer schweifen? Erleben Sie einen wunderschönen Sonnenuntergang mit Hila Karni am Cello! Hila Karni wurde 1975 in Tel Aviv geboren und stand bereits in frühem Alter auf den Konzertbühnen in den USA und Europa. Sie studierte in den Vereinigten Staaten bei Bernard Greenhouse, der sie als »eine der musikalisch sensibelsten und technisch aufregendsten Cellistinnen der jüngeren Generation« beschreibt, später bei Prof. David Geringas in Lübeck und Berlin. Gemeinsam mit Violinist Daniel Bard und Pianist Ohad Ben-Ari gründete sie 2006 das sehr erfolgreiche Mondrian Trio, das bereits viele Preise erhielt. Hila Karni war bei vielen Festivals zu Gast, u.a. beim Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Stresa Festival in Italien und dem Ravinia Festival in den USA. Ihre Aufnahme des Cellokonzerts von Robert Volkmann unter Leitung von Max Pommer mit der Hamburger Camerata wurde von der Kritik begeistert aufgenommen. Seit 2013 unterrichtet Hila Karni Kammermusik an der Hamburger Universität für Musik und Theater.

NEW